Kantersiege des Spitzenduos

Nationalliga A 

Im ersten Teil der Doppelrunde der Unihockey-NLA der Frauen haben die beiden Spitzenteams deutlich gewonnen. Piranha Chur schlug Giffers 11:1, Dietlikon bezwang die Red Ants Winterthur auswärts gar 14:1.

Piranha Chur gelingt gegen Aufsteiger Aergera Giffers ein Stängeli, genauso wie Dietlikon gegen die Red Ants.
[+]

Piranha Chur gelingt gegen Aufsteiger Aergera Giffers ein Stängeli, genauso wie Dietlikon gegen die Red Ants.

© André Burri

Nach dem miserablen Saisonstart hatten sich die Red Ants zuletzt etwas aufgefangen. Dem Punktgewinn in Chur folgte vor Wochenfrist auswärts gegen Zug immerhin der zweite Saisonsieg. Dietlikon war für die Winterthurerinnen aber mehr als eine Nummer zu gross. Das Team von Sascha Rhyner hat mit Abstand den produktivsten Angriff der Liga und blieb über die gesamte Spieldauer torhungrig. Erfolgreichste Schützin war Michelle Wiki mit fünf Treffern, Petra Weiss hatte neben zwei Toren sechs entscheidende Pässe aufzuweisen.

Auch Piranha Chur ging mit einer 4:0-Führung in die erste Pause. Acht verschiedene Spielerinnen haben beim Meister die ersten acht Tore erzielt, am Ende haben Hanka Lackova zwei und Katrin Zwinggi einen weiteren Treffer hinzugefügt. Schon im Hinspiel in Giffers hatte Piranha elf Tore geschossen, der Aufsteiger verlor damals 3:11.

Emmental Zollbrück gewann auswärts gegen Dürnten-Bubikon-Rüti 4:0 und blieb zum zweiten Mal hintereinander und zum vierten Mal insgesamt ohne Gegentor. In der Offensive glänzte bei den "Skorpions" Nadja Reinhard als dreifache Torschützin.

Schon am Freitagabend besiegte Bern-Burgdorf den Tabellenletzten Zug 6:3. Die bisherige Liga-Topskorerin Simone Wyss musste sich dabei für einmal mit einem Assist begnügen.


NLA, 9. Runde

Wizards Bern Burgdorf - Zug United 6:3 (3:0, 1:2, 2:1)

Neue Schützenmatt, Burgdorf. 125 Zuschauer. SR Brändle/Niedermann. Tore: 1. Piotrowska (Wyss) 1:0. 10. Rudh (Piotrowska) 2:0. 18. Cattaneo (Cina) 3:0. 21. E. Scherrer (Umbricht) 3:1. 30. Mischler (Haakana) 3:2. 32. Baumgartner (Marendaz) 4:2. 41. Wyss (Piotrowska) 5:2. 47. Mischler (E. Scherrer) 5:3. 60. (59:35) Hanimann 6:3. Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Wizards Bern Burgdorf. 1mal 2 Minuten gegen Zug United.

R.A. Rychenberg Winterthur - UHC Dietlikon 1:14 (0:4, 1:5, 0:5)

Oberseen, Winterthur. 283 Zuschauer. SR Wehinger/Zurbuchen. Tore: 3. Wiki (Weiss) 0:1. 11. Zimmermann (Weiss) 0:2. 16. Güttinger 0:3. 18. Weiss (Wiki) 0:4. 24. Wiki (Weiss) 0:5. 26. Kuoni (Altwegg) 0:6. 31. Wiki (Weiss) 0:7. 33. C. Chalverat (Scheidegger) 1:7. 39. Wiki (Weiss) 1:8. 39. Schmucki (Ackermann) 1:9. 41. Weiss (Lindén) 1:10. 44. Kuoni (Pedrazzoli) 1:11. 48. Kuoni (Weiss) 1:12. 57. Pedrazzoli (Kuoni) 1:13. 58. Wiki (Lindén) 1:14. Strafen: 2mal 2 Minuten gegen R.A. Rychenberg Winterthur. 1mal 2 Minuten gegen UHC Dietlikon.

piranha chur - Aergera Giffers 11:1 (4:0, 4:1, 3:0)

Gewerbliche Berufsschule, Chur. 175 Zuschauer. SR Brändle/Niedermann. Tore: 5. Zwinggi (Ulber) 1:0. 12. Ulber (Zwinggi) 2:0. 17. Paschoud (Lackovà) 3:0. 20. Gredig (Ukkonen) 4:0. 22. Fausch (Dominioni) 5:0. 26. Lackovà (Sgier) 6:0. 27. Dominioni (Gredig) 7:0. 30. Schürch 7:1. 33. Sgier (Buchli) 8:1. 42. Lackovà (Paschoud) 9:1. 53. Lackovà (Paschoud) 10:1. 55. Zwinggi (A. Dellagiovanna) 11:1. Strafen: 1mal 2 Minuten gegen piranha chur. keine Strafen gegen Aergera Giffers.

FB Riders DBR - Skorpion Emmental Zollbrück 0:4 (0:1, 0:2, 0:1)

MZH Schwarz, Rüti ZH. 85 Zuschauer. SR Schatz/Walter. Tore: 8. Reinhard (D. Beer) 0:1. 29. Reinhard (Spichiger) 0:2. 37. K. Beer (Spichiger) 0:3. 53. Reinhard 0:4. Strafen: 1mal 2 Minuten gegen FB Riders DBR. 1mal 2 Minuten gegen Skorpion Emmental Zollbrück.

Source: Si AG, Zürich - ALL RIGHTS RESERVED WORLDWIDE - FOR PERSONAL USE ONLY
©  swiss unihockey